Nachdem im Frühjahr unser allseits beliebter und viel bespielter Kletterturm rundum erneuert wurde, hat er pünktlich zum neuen Kindergartenjahr ein neues Dach bekommen.

Die Kinder staunten nicht schlecht als sie aus den Ferien kamen. Hatten sie doch vor den Ferien ihre Wünsche und Ideen für das Dach gemeinsam aufgemalt. Nun können sie hoch über den Köpfen der Erzieherinnen die neue Höhle beziehen und nicht nur klettern, sondern auch ausgiebig spielen. Auch die Eltern unseres Kindergarten freuten sich, schließlich wäre es zum Herbst hin nicht ganz ungefährlich gewesen, wenn sich die Plattform, vom Regen nass, in eine Rutschbahn verwandelt hätte.

Im Zuge der Erneuerung wurde auch gleich eine neue Sandkastenumrundung gebaut, die die Kinder gern zum Balancieren nutzen. Ein neu gepflasterter Weg sorgt außerdem seit dem Anfange des neuen Kindergartenjahres für trockene Füße beim Bringen und Abolen der Kinder.

Die Baumaßnahmen wurden gefördert durch die Gemeinschaftsaktion „SpielRäume schaffen“ – ein Projekt des Deutschen Kinderhilfswerks und der Bremer Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport.